No business as usual – der neue Jaguar XF

No business as usual – der neue Jaguar XF – so wirbt Jaguar aktuell für eines seiner neuesten Modelle. Mal schauen, ob der Wagen hält, was der Slogan verspricht…

Wie ihr alle wisst, sind wir ja schon sehr dem BMW-Lager zugetan. Aber gern auch schauen wir natürlich, was es da am Markt sonst noch gibt, über das es sich zu berichten lohnt. Und als automobile Enthusiasten zieht uns (fast) alles mit vier Rädern eh magisch an… 😉

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Wir wurden von Jaguar (www.jaguar.de) eingeladen, den neuen XF zu erkunden. Der XF rangiert im Bereich des BMW 5er oder Audi A6. Entsprechend gespannt waren wir also…

Wie schön, dass das Wetter in München an diesem Tag einsichtig war, und uns nach längerem Regen ein wenig Sonne schickte.

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Der erste äußere Eindruck: das ist die Klasse um den 5er herum? Meint man gar nicht! Denn der Brite steht recht schlank da – der erste Blick lässt seine Dimensionen nicht vermuten. Dieser Punkt geht schon mal an ihn. Uns stand die V6 3,0 Diesel-Motorisierung zur Verfügung. 300 PS, Achtgang-Automatik. Heckantrieb – schauen wir mal… 😉

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Komfortabel ist der Einstieg in die weit öffnenden Türen vorn und auch im Fond. Innen empfängt den Fahrer eine üppige Ausstattung, die selbst in der Basis – die bei diesem Modell mit der Linie „Prestige“ losgeht (im kleineren XE bereits bei „Pure“) – sehr viel zu bieten hat (Bi-Xenon und LED-Tagfahrlicht, Tempomat, Regensensor, Keyless-Go, Spurhalteassistent, etc.). Im Grundpreis von 61.510,- Euro sind somit schon einige Features enthalten, die bei anderen Herstellern nur unter dem Punkt Sonderausstattung zu finden sind.

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Groß und luftig kommt der Innenraum des XF daher. Hier merkt man, dass man in der unteren Oberklasse gelandet ist. Angenehm fiel sofort das von der Frontscheibe weit in die vorderen Türen geschwungene Armaturenbrett auf. Das belederte und perfekt verarbeitete Cockpit bestätigt den ersten wertigen Eindruck. Eben so, wie man es von einem englischen Gentleman erwarten darf…

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Wer es nicht nur luxuriös, sondern auch sportlich mag, kann die im nächst höheren Paket „R-Sport“ erhältlichen Sportsitze ordern.

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Die Ablesbarkeit der – optional vollständig digitalen – Instrumente ist intuitiv und sehr gut ablesbar. Ein cooles Feature ist der Drück-Dreh-Schalter zur Wahl der Fahrstufe in der Mittelkonsole. Kurz angetippt fährt er hoch und man wählt seine Fahrstufe. Ganz rechts findet sich die Sportstufe – in der D-Stellung kurz ein sanfter Druck auf den Schalter und die Sperre zum S-Modus wird entriegelt, nach rechts drehen, fertig! Man spürt sehr deutlich die straffere Abstimmung von Fahrwerk und Lenkung, das Ansprechen des Gaspedals macht deutlich Freude. So muss es sein! 🙂

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

In Sachen Vortrieb bleiben eigentlich keine Wünsche offen. Das V6-Aggregat erledigt seinen Job selbstsicher und unaufgeregt. Dabei erhält sich der XF stets das Gefühl von Souveränität und Understatement. Lediglich ein leises Diesel-Schnurren dringt in den wohlig gedämmten Innenraum. Gerade so, dass man wahrnimmt, einen Diesel zu pilotieren, aber wenig genug, ungestört lange Strecken zu absolvieren. Für längere Reisen empfiehlt sich der Jaguar zudem mit mächtig Platz im Gepäckabteil.

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Das neue Kätzchen aus dem Hause Jaguar ist ein elegantes und dynamisches Fahrzeug, welches nur wenige Wünsche offen lässt. Mit diversen neuen Features haben es die Engländer geschafft, dem XF ein wenig den Staub der Jaguar-Vergangenheit (lässt man die Sport-Modelle außen vor!) zu nehmen und es gelingt sicher, auch die etwas jüngere Zielgruppe zu erreichen. Das Potenzial dazu hat er in jedem Fall! Und Spaß hat er uns auch gemacht… 🙂

No business as usual - der neue Jaguar XF - PAGPIN IT!

Lasst euch doch gerne mal im Jaguar Konfigurator inspirieren und konfiguriert euren Traum-Briten 😉

Kommentare
  • Raphi

    Der XF ist schon ein richtig tolles Auto, wobei ich den XJ bevorzuge. Klar ist er eine Fahrzeugkategorie weiter oben angesiedelt, aber das merkt man auch, wenn es um noch mehr Luxus geht. Wieder ein richtig schön geschriebener Blogeintrag.

    • Dirk
      Raphi

      Vielen Dank, lieber Raphi! 🙂
      Freut mich natürlich sehr, wenn ein Post gut ankommt. Betrachtet man Dein IG-Profil, bist Du ja eher ein Profi im Bereich Jaguar. Umso mehr freut es mich, wenn Du Spaß beim Lesen hattest! Gruß, Dirk