Haarpflege für den Sommer

Zwar werden wir noch von der Sonne und warmen Temperaturen verwöhnt, jedoch fühlt es sich schon nach Herbst an. Da kommt die Antwort auf die oft gestellte Frage „wie pflegst du deine Haare im Urlaub“ recht spät – nichts desto trotz: nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub! Zudem ist Haarpflege 365 Tage ein Thema, daher möchte ich euch an meiner Urlaubs-Haar-Routine teilhaben lassen.

Eines vorweg: trotz guter Haarpflege solltet ihr im Strandurlaub so oft wie möglich eine Kopfbedeckung tragen – und dies nur in zweiter Linie, um eure Haare zu schützen, sondern vielmehr, um nicht einen Sonnenbrand auf dem Kopf oder gar einen Sonnenstich zu riskieren!

Dennoch werden die Haare durch Sonne, Wind und Salzwasser (und in den meisten Fällen alles zusammen) stärker als gewöhnlich beansprucht, daher habe ich im letzten Urlaub meinen Haaren folgende Pflege gegönnt:

>>nach jedem Strandtag habe ich meine Haare zunächst mit Wasser abgespült, um Rückstände z.B. von Sand oder Salzwasser zu entfernen

>>dann habe ich eine halbe, sehr reife Avocado (bei sehr dicken/langen Haaren braucht ihr sicher eine ganze Avocado) zerdrückt und mit reichlich Kokosöl gemischt. Die Avocado kann ruhig überreif sein – auch wenn ihr sie so nicht mehr essen würdet, für die Haare funktioniert sie noch perfekt!

>>diese Kur habe ich in die gesamten Haare gegeben und für mindestens 30 Minuten einwirken lassen (je länger, desto besser). Danach die Kur gut ausspülen!

>>eine reichliche Portion Conditioner in die Haare geben um das Avocado-Kokosöl-Gemisch schonend aus den Haaren zu entfernen – kurz einwirken lassen, dann ausspülen!

>>da mit dem vorherigen Schritt schon ein großer Teil der Haarkur entfernt wurde, genügt nun das Shampoonieren mit einer kleinen Menge Shampoo! Dies trocknet die Haare weniger aus, als wenn ihr lange und mit viel Shampoo die Haare reinigt.

>>nach dem Shampoonieren gebe ich nichts mehr in die Haare – sie sind nun schön gepflegt!

THAT`S IT! Eine ganz natürliche und wirksame Haarpflege!

Haarpflege für den Sommer Haarroutine Haircare Hair Haar Haare Pflege Sommer Haarkur Beauty Jennifer PepperAndGold Kokos Kokosöl Avocado Beauty PIN IT!

 

Das Beste wäre natürlich, wenn ihr die Haare nun lufttrocknen lasst! Leider funktioniert dies bei mir aufgrund meines Haarunfalls und dem abgebrochenen Deckhaar nicht mehr. :-/ Um ansehnlich auszusehen, muss ich leider auf Hitze zurückgreifen! Da ich mit dem BaByliss Curler am besten zurecht komme, verwende ich diesen statt eines Föns oder Glätteisens.

Zwischendurch habe ich auch mal den ganzen Tag Kokosöl in die Haare gegeben! Die Haare anfeuchten, Kokosöl einmassieren, Haare zum Dutt formen und fertig ist man für den Strand! Dies pflegt die Haare besonders intensiv und da Kokosöl einen natürlichen Lichtschutzfaktor hat, schützt es auch die Kopfhaut vor einem Sonnenbrand (natürlich nur bis zu einem gewissen Grad). Da ich es persönlich nicht so angenehm finde, den ganzen Tag mit Öl in den Haaren zu verbringen, habe ich dies nur zwischendurch so gehandhabt.

Da diese Haarpflege meinen Haaren wirklich sehr gut tat, werde ich diese auch Zuhause weiter beibehalten und 1x die Woche eine Avocado-Kokosöl-Haarkur machen. Dazu werde ich dann zusätzlich noch mein geliebtes Keratin und 1 Eigelb geben.

Und noch ein Tipp, um Gewicht im Koffer zu sparen: ich kaufe so viele Beauty Produkte wie möglich vor Ort im Urlaub und versuche sie dann auch im Urlaub aufzubrauchen! So spart ihr euch unnötiges Gewicht in eurem Koffer! Und es hat den Vorteil, dass man mal andere (regionale) Produkte testet! Achtet nur bei dem Kokosöl in fremden Ländern darauf, dass es wirklich natürliches (bio) Kokosöl ist!

Liebste Grüße,

Eure Jenni

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.