Ein Jahr mit Wimpernverlängerung und meine ungeschminkte Meinung dazu

Hallo ihr Lieben,

es gibt Themen, auf die werde ich bei Instagram regelmäßig angesprochen. Dazu zählt auch die Wimpernverlängerung und meine Erfahrungen damit! Schon lange wollte ich euch dazu einen Beitrag erstellen und nach mittlerweile einem Jahr ist es nun wirklich an der Zeit. Ich überlegte zuerst, ob ich hier einen Kooperationspartner hinzuziehe. Doch ich entschied mich dagegen, denn ich möchte bei solch einem sensiblen Thema keinesfalls, dass es nach Werbung klingt und völlig neutral bleibt. Heute nun also meine ungeschönte Meinung zu Wimpernextensions.

Welche Gedanken sollte ich mir vor der Wimpernverlängerung machen?

Vor meiner ersten Wimpernverlängerung habe ich über ein halbes Jahr überlegt, ob dies wirklich das Richtige für mich ist. Ich habe mich viel belesen und die Pro/Cons abgewogen. Schließlich ist eine solche Wimpernverlängerung kein günstiger Spaß und ich hatte schon ein wenig Angst, dass ich mich mit den Wimpern doch nicht wohl fühle und es mir vielleicht dann doch nicht gefällt. Die größte Sorge aber: schadet es meinen eigenen Wimpern! Bevor ihr (leichtfertig) dem Trend der Wimpernverlängerung folgt, beantwortet euch ein paar der gestellten Fragen:

Möchte ich dauerhaft etwas Künstliches an den Augen haben? Möchte ich jeden Monat Zeit und viel Geld für Wimpern investieren? Warum bin ich mit meinen eignen Wimpern nicht zufrieden?

Und die wichtigste Frage: möchte ich mich wirklich für schöne, volle Wimpern in meinen Gewohnheiten einschränken?

Wie läuft eine Wimpernverlängerung ab?

Da es zahlreiche YouTube Videos über die Prozedur einer Wimpernverlängerung gibt, möchte ich heute nur kurz auf die Methode eingehen. Zunächst gibt es verschiedene Varianten der Wimpernverlängerung: die Einzelmethode, bei der jeweils eine Kunstwimper an die Wimpern angeklebt wird. Außerdem gibt die Volumenmethode, bei dieser wird ein „Wimpernbüschel“ an die eigene Wimpern geklebt. Wie voluminös dieses Büschel ist (man nennt dieses auch „Fächer“, da die Wimpern aufgefächert angeklebt werden), hängt von der eigenen Wimpernstruktur ab. Jede Naturwimper kann nur ein bestimmtes Gewicht tragen, ohne unter der Last zusammenzubrechen. Auf dieses Thema gehe ich später noch ein.

Neben der Wahl des zu erzeugenden Volumens, kann eine Entscheidung auch hinsichtlich der Länge getroffen werden. Diese sollte auch auf Basis der Naturwimpern und des eigenen Typs ausgesucht werden. Hier ist sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt, denn Wimpernextensions können schnell künstlich und unnatürlich aussehen.

Je nach Anzahl der eigenen Wimpern und der gewählten Methode dauert die Erstanlage 3 bis 4 Stunden und das Auffüllen 1,5 bis 2 Stunden. Eine Wimpernverlängerung ist Präzisionsarbeit! Gute Ergebnisse brauchen eine gewisse Zeit – geht das Auffüllen zu schnell, ist dies ein Indiz, dass unsauber gearbeitet wird! Um Zeit zu sparen gibt es Wimpern-Stylisten, die mehrere Naturwimpern zusammen bekleben. Da sich jede Wimper jedoch in einer anderen Wachstumsphase befindet, schade das Verkleben im Bündel dem Wachstum der Wimpern.

Natürliche Wimpern regenerieren sich und fallen nach einigen Wochen von alleine aus. An dieser Stelle bildet sich dann eine neue, feine Wimper aus. Da die Wimpernextensions an der Naturwimper angebracht sind, fallen diese ganz natürlich auch mit aus. Nach rund 3 Wochen ist es dann an der Zeit, die ausgefallenen Wimpern wieder aufzufüllen. Das Prozedere ist ähnlich der Erstanlage und läuft identisch ab. Vor dem Auffüllen werden die Wimpern jedoch mit einer speziellen Lösung gereinigt und richtig gebürstet und damit Verschmutzungen entfernt.

Die gesamte Wimpernverlängerung ist zu keiner Zeit schmerzhaft. Da kein Kleber direkten Kontakt mit der Haut hat brennt es auch nicht. Es gilt zu beachten, dass ihr ungeschminkt und ohne ölhaltige Creme an den Augen zur Behandlung kommt. Zudem sollten die Naturwimpern nicht gefärbt oder anderweitig chemisch behandelt sein.

Sowohl nach der Neuanlage als auch nach dem auffüllen dürfen die Wimpern 48 Stunden nicht mit Wasser in Kontakt kommen, damit der Kleber richtig aushärten kann. Die Wimpern brauchen keine besondere Pflege, man sollte sie nur 1x täglich mit einer Bürste vorsichtig in Form bürsten.

PIN IT!

Welche Einschränkungen hat man mit einer Wimpernverlängerung?

Wenn es sich um hochwertige Wimpern handelt und diese korrekt angebracht wurden, spürt man diese beim bloßen Tragen nicht. Am Anfang habe ich immer einen schwarzen Schleier im oberen Blickfeld gesehen, doch dieses Gefühl verschwand nach ein paar Wochen. Auf folgende Dinge müsste ihr mit Wimpernextensions jedoch verzichten:

– Die Augen zu reiben – ganz gleich, ob Morgens nach dem Aufstehen oder Abends, wenn die Augen ermüdet sind!

– Die Augen ausgiebig mit Wasser waschen und reinigen, da die meisten Reinigungsprodukte tabu sind und zu viel Reibung einfach schadet!

– Weinen! Tränenflüssigkeit löst den Kleber schneller! Auch Freudentränen sind verboten.. 😉

– Mascara ist verboten! Die Wimpernextensions dürfen nicht getuscht werden.

– Pflegeprodukte mit Öl oder Glykol dürfen nicht an die Wimpern kommen!

– Eine Wimpernzange sollte nicht verwendet werden, da sie der Kunst- und Naturwimper schaden kann

Im täglichen Leben stört es mich am meisten, dass ich meine Augen nicht mal ausgiebig waschen kann! Mit der Zeit entwickelt sich eine richtige Blockade, die Augen und Wimpern zu berühren. Mittlerweile leide ich auch unter sehr trockener und juckender Haut am Wimpernkranz, da ich diese Partie nicht eincremen kann. Ansonsten gewöhnt man sich mit der Zeit an die Einschränkungen. Da ich vornehmlich auf der Seite schlafe und Reibung während des Schlafens zum Ausfall der Wimpern führt, habe ich immer auf einer Seite eine höhere Ausfallrate.

Welche Kosten kommen wirklich auf euch zu?

Vorweg kann ich sagen: Wimpernextensions sind Luxus! Je nach Haltbarkeit können sie zu einem stattlichen monatlichen Posten werden. Die Preise für die Neuanlage variieren je nach Wohnort und Methode zwischen 150,- und 350,- Euro. Das Auffüllen aller 3 Wochen kostet zwischen 70,- und 110,. Euro. Die Preise richten sich größtenteils nach W0hnort und ob sich um eine Kette handelt oder ein kleines Studio ist. In Großstädten wie München sind solche Dienstleistungen natürlich teurer.

Nach einem Jahr habe ich mal ausgerechnet was mich die Wimpernextensions bisher gekostet haben und ich bin bei über 2.000,- Euro rausgekommen. Puh… Das hätte eine tolle Reise sein können! Leider stellt der Preis einen großen Minuspunkt dar.

Wie läuft der Wechsel zu einer anderen Wimpern-Stylistin ab?

Ich habe bereits 3 mal meine Wimpern-Stylistin gewechselt, da ich nach einer gewissen Zeit mit der Qualität nicht mehr zufrieden war. Wie die Studios einen Wechsel handhaben ist ganz individuell und hängt auch mit dem Zustand der bestehenden Wimpernverlängerung zusammen. Sind die Wimpern in einem sehr schlechten Zustand, ist eine komplette Entfernung und anschließende Neuanlage ratsam.

Dies wurde bei mir schon gemacht und ich muss gestehen, ich war extrem erschrocken, wie wenig doch von meinen natürlichen Wimpern übrig geblieben ist. Sollten die Wimpern-Extensions in einem guten Zustand sein, dann füllt die neue Wimpern-Stylistin die Wimpern lediglich auf und nach einigen Wochen sind dann auch die Wimpern des „alten“ Studios ausgefallen. Die 1. Variante ist definitiv kostenintensiver, jedoch ist es in einigen Fällen besser, die Wimpern einmal komplett zu entfernen.

Lassen sich die Wimpern Extensions ohne Schäden entfernen?

Jein. Dies hängt ebenfalls vom Zustand der Wimpern-Extensions ab. Wurden sie gut geklebt dann ist es ratsam, die Extensions von alleine ausfallen zu lassen. Diese Variante ist für die Naturwimpern am schonendsten. Sollte zu viel Kleber verwendet wurden sein oder es wurden mehrere Naturwimpern mit Extensions beklebt, sollten diese professionell entfernt werden. Dies kann mit einer speziellen chemischen Lösung erfolgen oder durch manuelles vorsichtiges Abtrennen der Kunstwimpern von den Naturwimpern durch den Wimpern-Stylisten. Man sollte nicht versuchen, die Wimpern-Extensions alleine heraus zu lösen oder abzutrennen. Die Gefahr, dass ihr euren eigenen Wimpern schadet, ist viel zu groß.

Wenn die Extensions dann gelöst sind, folgt der große Schreck. Als ich nach ca. 6 Monaten die Extensions herunter bekam und meine Wimpern sah, war ich absolut schockiert. Sie waren sehr kurz abgebrochen und ich hatte fast kaum noch Wimpern. Meine ehemalige Wimpern Stylistin hatte einfach zu viel Kleber genommen und mehrere Naturwimpern zusammen verklebt, so dass es mir die Naturwimpern quasi heraus riss. Ich ließ mir dann kürzere Wimpern kleben, damit das Gewicht reduziert wird und sich meine Naturwimpern wieder regenerieren konnten. Bei korrekter Anwendung und guter Arbeit lassen sich die Wimpern jedoch fast ohne Schäden wieder entfernen.

Leiden die Naturwimpern unter der Wimpernverlängerung?

Von Fachleuten habe ich auf diese Frage schon unterschiedliche Antworten bekommen. Unter dem Strich herrscht jedoch Einigkeit: ja, die Wimpern leiden. Je nach Pflege und Anwendung mehr oder weniger, aber schadlos überstehen die Naturwimpern dies nicht. Die Wimper mit ihrer Wurzel ist dazu ausgelegt, nur sich selbst zu tragen. Wird die Wimper dann mit den Extensions beklebt, muss sie neben ihrem Eigengewicht auch das Gewicht der künstlichen Wimpern tragen.

Bis zu einem gewissen Grad ist dies möglich. Wird dabei jedoch übertrieben, kann die Naturwimper unwiederbringlich ausfallen. Dies verhält sich ähnlich dem Augenbrauen zupfen: irgendwann wachsen die Haare nicht mehr nach. Wenn die Wimper durch das zu hohe Gewicht oder durch Reibung quasi herausgerissen wird, bildet sich irgendwann dort keine neue Wimper mehr aus. Daher sollte die Wimpern-Stylistin unbedingt die Beschaffenheit und Stärke eurer Naturwimper analysieren! Danach kann sie dann einschätzen, wie viele und wie lange Extensions sie auf eure Wimpern kleben kann.

Ebenso wichtig ist es, dass wirklich jede einzelne Naturwimper mit einer Extension beklebt wird! Darauf solltet ihr unbedingt achten. Die Wimpern befinden sich alle in einer anderen Wachstumsphase und fallen zu unterschiedlichen Zeiten aus. Wird ein Büschel mit Naturwimpern beklebt, bei dem einige Wimpern früher ausfallen, reißen diese die anderen Wimpern mit heraus. Die Wimper wird in ihrer Wachstumsphase gestört und es besteht die Gefahr, dass sich keine neue Wimper ausbildet.

Wie erkenne ich ein vertrauenswürdiges Studio?

Nahezu an jeder Ecke werden mittlerweile Wimpern-Extensions angeboten. Es sprießen Ketten aus dem Boden, die Wimpern-Extensions in Akkordarbeit anfertigen lassen und nur durch einen bekannten Namen Qualität versprechen. Leider ist dies oft nicht der Fall. Ausländische Gastarbeiterinnen haben teilweise keine Erfahrung und dementsprechend ist die Qualität.

Ich muss gestehen, dass ich zwischenzeitlich einmal bei einer solchen Kette war, da ich bei Instagram nur über gute Erfahrungen gelesen habe. Ich bezahlte über 100,- Euro für ein Auffüllen, welches in 45 Minuten mal eben gemacht wurde und qualitativ wirklich schlecht war. Es wurden große Büschel meiner Naturwimpern mit viel zu viel Kleber beklebt – auf längere Zeit gesehen hätte mich dies womöglich meine Wimpern gekostet. Nun bin ich in einem kleinen Studio in meiner Heimatstadt, welches die Wimpern mit viel Liebe und Präzision klebt und dabei immer darauf achtet, dass meine Naturwimper nicht leidet!

Hier ein paar wichtige Kriterien, an denen ihr vertrauenswürdige Studios erkennt:

– Das Studio ist sauber, gepflegt und ordentlich. Es wird am Auge gearbeitet und dort können Keime eindringen, die Krankheiten auslösen. Daher ist Hygiene äußerst wichtig!

– Es wird sich genug Zeit für die Behandlung gelassen! Man kann gute Wimpern nicht mal eben in der Mittagspause kleben. Präzise Arbeit braucht einfach ihre Zeit!

Stellt dem Studio unbedingt diese Fragen vor der ersten Behandlung

Ein Beratungsgespräch vor einer Neuanlage ist enorm wichtig! Ihr solltet euch wirklich ausführlich mit der Wimpern-Stylistin unterhalten, bevor euch die Wimpern geklebt werden. In der Regel sollte das Gespräch mindestens 30 Minuten dauern! Alles andere sehe ich als unseriös an. Ich rate euch auch, nach einem ersten Gespräch noch eine Nacht darüber zu schlafen und nachzudenken, ob ihr das wirklich wollt!  Diese Fragen solltet ihr unbedingt vor der ersten Behandlung stellen:

Wie lange dauert die Neuanlage / das Auffüllen? –> Alles unter 2,5 Stunden für die Neuanlage und 1,5 Stunden für das Auffüllen ist unrealistisch und kann nur auf schlechte Arbeit hindeuten.

Welcher Wimpern- und Kleberhersteller wird verwendet? –> Minderwertiger Kleber kann Hautreaktion auslösen und schlechte Wimpern sind schwerer, als hochwertige. Seriöse Studios können die Produkte guten Gewissens zeigen und ihr könnt euch dann über de Qualität der Produkte belesen.

Wie oft wurde in der Vergangenheit schon eine Wimperverlängerung ausgeführt? –> Je mehr Erfahrung die Stylistin hat, desto routinierter arbeitet sie! Sucht euch unbedingt eine Stylistin mit viel Erfahrung!

Hat die Stylistin eine Weiterbildung für Wimpernverlängerung gemacht? –> Wimpern-Stylisten brauchen nicht mehrere Jahre einen Beruf lernen – theoretisch könnte jeder Wimpernverlängerungen anbieten! Informiert euch daher, wo sie gelernt hat!

Gibt es Referenzfotos von Kundinnen? –> Lasst euch Fotos von den Ergebnissen echter Kundinnen zeigen! Diese Art der Referenz solltet ihr euch geben lassen um zu sehen, wie die Stylistin arbeitet.

Neben den Fakten sollte natürlich euer Bauchgefühl entscheiden. Auch wenn ihr aufgrund einer Empfehlung zu einer Wimpern-Stylistin kommt, dann überlegt dennoch, ob ihr euch dort wohlfühlt.

PIN IT!

Ihr habt bereits Wimpernextensions? Bei diesen Anzeichen sollten die Alarmglocken läuten!

Und wenn es dann so weit ist und ihr euch Wimpern-Extensions habt machen lassen, dann sieht das Ergebnis im Spiegel meistens toll aus! Man selbst kann kaum beurteilen, ob die Wimpern gut geklebt wurden, zu schwer für die Naturwimper sind oder Produkte verwendet wurden, die schädlich sind. Ich dachte nach meiner ersten Wimpernverlängerung auch, dass gut gearbeitet wurde. Daher blieb ich der Stylistin lange treu.

Erst als mir unnatürlich viele Wimpern ausfielen, bemerkte ich, dass etwas nicht stimmen kann. Optisch sah es immer perfekt aus! Bei genauer Betrachtung eines Fachmannes wurde mir gesagt, dass schlecht gearbeitet wurde. Bei den nachfolgenden Anzeichen solltet ihr euch dringend eine zweite Meinung über den Zustand eurer Wimpern einholen:

– Ihr spürt die Wimpern und habt ein Fremdkörpergefühl –> es wurden vermutlich zu viele, zu lange oder qualitativ minderwertige Wimpern geklebt.

– Die Wimpern fallen aus, ohne, dass eine Naturwimper an der künstlichen Wimper hängt –> die Wimpern Extensions fallen in der Regel nur aus, wenn sich die Naturwimper natürlich löst. Sollte die Kunstwimper alleine ausfallen wurde schlecht gearbeitet. Meistens wurde zu wenig Kleber oder veralteter / minderwertiger Kleber verwendet.

– Ihr spürt ein Zwicken oder Pieksen am Wimpernkranz –> dies ist ein eindeutiges Zeichen, dass mehrere Naturwimpern verklebt wurden. Wenn eine Wimper ausfallen möchte, die andere Wimper jedoch noch nicht in der Phase ist, wird an dieser gerissen und es entsteht ein leichter Schmerz.

– Die Kunstwimpern haben sich zu dicken Büscheln zusammengefügt –> dies bedeutet, dass sich die Wimpernfächer geschlossen haben. Dies ist der Fall, wenn zu viel Kleber verwendet wurde oder dem Kleber nicht genug Trocknungszeit gegeben wurde. Beim Ansetzen der Wimpernextensions muss immer kurz gewartet werden, bis der Kleber wirklich angetrocknet ist.

– Euer Augenlid ist gerötet oder gereizt –> dann habt ihr womöglich eine allergische Reaktion. Die kann an schlechtem Kleber oder an Verunreinigungen im Studio liegen. Tragen Stylistinnen keinen Handschuhe können Keime in eure Augen gelangen und Entzündungen hervorrufen. Oder aber ihr habt eine generelle Allergie gegen Klebstoffe.

– Einzelne Wimpern drehen sich oder stellen sich quer –> dies ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die Wimpernextensions zu schwer / zu lang sind!

Mein persönliches Fazit

Ich mag meine Wimpernextensions und ich bin jedes Mal wieder happy wenn sie frisch aufgefüllt sind. Sie zaubern ein tolles Auge und kaschieren meine Schlupflider. Jedoch gibt es auch eine Menge Nachteile und Einschränkungen. Ich spiele mit dem Gedanken mal eine Pause einzulegen und meine Wimpern mal wieder regenerieren zu lassen. Ihr könnt euch aber sicher vorstellen, dass dies nicht so leicht ist, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat. Jeder der mit dem Gedanken spielt Wimpernextensions machen zu lassen, sollte sich vorher überlegen, ob Kosten und Mühe dies wert sind. Ich selbst habe blonde und zarte Wimpern, hätte ich jedoch volle natürliche Wimpern, würde ich auf künstlichen Wimpern verzichten.

Solltet ihr Fragen haben, dann stellt diese gerne in den Kommentaren. Alles Liebe, Eure Jenni

Kommentare
  • Isabelle

    Vielen Dank für den ehrlichen Beitrag. Viele Beiträge zum Thema Wimpern Verlängerung klangen immer sehr nach Werbung und machten mich noch skeptischer. Ich werde es nun für mich mal versuchen und sehen wie ich damit klar komme. Kannst du mir ein Studio in Köln empfehlen ?
    Gruß, xx Isabelle

    • Jennifer
      Isabelle

      Hallo liebe Isabelle,

      danke für Deinen Kommentar. Freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat!
      Leider kann ich dir kein Studio in Köln empfehlen. Ich war mal in einem Studio in der Nähe vom Nürburgring und war sehr zufrieden, doch dieses ist ja leider zu weit weg.

      Hab einen schönen Tag und LG Jenni

  • Lisa

    Liebe Jenni, Danke für diesen tollen Beitrag. Ich hatte bis vor 8 Wochen auch noch Wimpern Extensions leider sind mir diese nach meinem Badeurlaub alle samt ausgefallen. Mit einem Wimpern Serum was mir meine Wimpern Fee umsonst gegeben hat inklusive Pflegetipps sind diese mittlerweile wieder auf Naturlänge und mit Volumen nachgewachsen. Ich wohne in einem kleinen Dorf und meine Wimpern Fee hat sich dort mit qualitativ hochwertigen Produkten selbstständig gemacht und berät jeden ihrer Kunden ausführlich und geht auf Kundenwünsche ein rät jedoch wenn sie denkt das es nicht typgerecht ist, freundlich zu alternativen. Die Preise sind natürlich nur 1/3 von denen in München und anderen Großstädten jedoch bin ich bisher immer sehr zufrieden gewesen.

    • Jennifer
      Lisa

      Liebe Lisa,

      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Das freut mich zu lesen, dass deine Wimpern wieder komplett und gesund nachgewachsen sind. Verrätst du mir wie dieses Serum heißt? Ich überlege nämlich auch mich von den Wimpern zu trennen…

      Ich war auch mal in einem kleinen Studio in der Nähe des Nürburgrings und war so zufrieden mit der Leistung und der Qualität. Doch leider ist das viel zu weit weg um immer dorthin zu fahren. Oftmals ist die Qualität in kleineren Ortschaften aufgrund der engeren Kundenbindung einfach besser.

      Viele Grüße
      Jenni

  • Anja Krüger

    Liebe Jennifer, danke für diesen ehrlichen Bericht und dafür, dass Du „ungeschminkt“nicht nur die Vorteile benennst. Für mich die Bestätigung, mich gegen die Wimpernverlängerung zu entscheiden. Ich bin mit meinen Wimpern eigentlich zufrieden und investiere mein Geld lieber weiter in eine gute Wimperntusche. Mir ist das Risiko und der Aufwand für die Klimperwimpern einfach zu hoch (ich trage Kontaktlinsen), auch wenn es bei Dir natürlich toll aussieht. Lieben Dank nochmal und liebe Grüße von Anja.

    • Jennifer
      Anja Krüger

      Liebe Anja,

      schön, dass Dir der Beitrag gefällt!
      Da hast du vollkommen Recht – gute Entscheidung!

      Alles Liebe und viele Grüße
      Jenni

  • Stefabie

    Ich hatte auch sehr lange Wimpernextensions, der Übergang zur Natürlichkeit viel mir anfangs sehr schwer. Man war immer sofort fertig, hatte immer ein „Gesicht“, jedoch merkte ich erst danach wie schön das Gefühl eines „nackten“ Gesichts sein kann. Wenn ich heute Fotos von der Zeit sehe, denke ich mir im ersten Moment wow aber direkt danach Mhh schon auch unnatürlich.
    Es ist nur etwas auf Zeit keine Dauerlösung, ich greife heute immer mal zu Revitalash.

    • Jennifer
      Stefabie

      Liebe Stefanie,

      danke für deinen Kommentar!
      Davor habe ich auch Angst – dem Übergang von vollen, langen Wimpern zurück zur Naturwimper. Du sprichst mir aus der Seele…das Gefühl einer nackten Gesichts… danach sehne ich mich auch! Bist du mit Revitalash zufrieden? Sind in dem Produkt auch Hormone enthalten? Das schreckt mich ja etwas ab…

      Liebe Grüße
      Jenni