Umzug in München und der Weg zur Traumwohnung mit Immowelt

-Anzeige in Kooperation mit Immowelt-

Wie ihr in meinem Wochenrückblick schon erfahren habt, heißt es bald: #PepperAndGoldziehtum.

Nach monatelanger Suche habe ich heute endlich die Apps der Immobilienseiten von meinem Handy gelöscht! Welch fabelhaftes Gefühl das war! Egal ob man beruflich umziehen muss, sich aufgrund veränderter Lebenssituationen vergrößern möchte oder einfach einen Tapetenwechsel braucht: vor dem Thema „Wohnungssuche“ steht in seinem Leben so ziemlich jeder mindestens einmal.

Nun möchte ich euch einige Tipps für die Wohnungssuche verraten, denn gerade in Großstädten muss man erfinderisch sein, um an die persönliche Traumwohnung zu kommen!

WO FINDE ICH DIE BESTEN WOHNUNGEN

Eigentümer und Makler wollen ihre Wohnungen gerne so schnell und einfach wie möglich vermarkten, daher werden die Wohnungen gerne in den bekannten Immobilienplattformen wie Immowelt, Immonet und Immobilienscout eingestellt. Dort ist die Auswahl für Wohnungssuchende am höchsten. Aber natürlich tummeln sich dort auch die meisten Interessenten! Wie ihr euch schon in der ersten E-Mail abheben könnt und somit die Erfolgschancen erhöht, verrate ich euch weiter unten!

In diversen Facebook Gruppen sind hin und wieder auch sehr gute Immobilien zu finden, aber auch Business-Netzwerke wie XING und LinkedIn sind nicht zu vernachlässigen. Entweder man schaut in diversen Regionalgruppen, wie beispielsweise der Xing Gruppe München nach Angeboten, oder man inseriert selbst eine Suchanzeige.

Es gibt auch die klassische Möglichkeit einer Anzeige in einer Tageszeitung, jedoch rate ich euch aufgrund der hohen Kosten und dem ernüchternden Ergebnis von dieser Variante ab. Wenn ihr dennoch selbst eine Anzeige aufgeben wollt, dann könnt ihr dies kostengünstiger bei Immowelt tun. Dies hat den Vorteil, dass ihr eure Wünsche konkret angeben könnt und von Wohnungen erfahrt, die nicht in den einschlägigen Portalen eingestellt sind.

Ich empfehle euch auch, Freunden, Bekannten und Kollegen von eurem Umzugswunsch zu erzählen und sie darum zu bitten, Augen und Ohren offen zu halten. Solltet ihr in einem größeren Unternehmen arbeiten, können auch Aushänge in der Kaffeeküche zielführend sein. Bitte aber vorher die Genehmigung für einen solchen Aushang einholen. 😉

Ein weiterer Kanal bei der Wohnungs-Akquise: proaktiv Hausverwaltungen anschreiben! Zwar ist die Recherche von Hausverwaltungen in eurer Stadt aufwendig, doch es ist eine gute Möglichkeit an eine neue Wohnung zu kommen, denn Hausverwaltungen erfahren meist sehr frühzeitig von einer frei werdenden Wohnung! Ihr seid auf Wohnungssuche in München? Gerne stelle ich euch meine Liste der Hausverwaltungen zur Verfügung.

Habt ihr ein Wunschviertel, in das ihr gerne ziehen wollt? Dann lauft doch einfach mal durch die Straßen und geht in dort ansässige Geschäfte, Cafés, Arztpraxen, etc. und bittet um „Nachbarschaftshilfe“ bei eurer Wohnungssuche. Hinterlasst eure Visitenkarte oder ein handgeschriebenes Kärtchen mit eurer Nummer und vielleicht meldet sich ja jemand bei euch, falls sich in der Umgebung eine frei werdende Wohnung herumspricht. Sicher ist dies keine kurzfristige Möglichkeit, eine neue Wohnung zu finden, dennoch kann sie zum Ziel führen.

Umzug in München und der Weg zur Traumwohnung mit Immowelt Wohnen München Vermieter Mieten Wohnung Makler PepperAndGold Wohnungssuche JenniferPIN IT!

SCHNELL SEIN LOHNT SICH

Ihr könnt bei den Immobilienplattformen wie Immowelt einen Alert einstellen, der euch bei neuen Wohnungen die euren Suchkriterien entsprechen, informiert! Dies spart natürlich Zeit, doch oftmals lohnt es sich mehr, pro-aktiver zu sein! Einen solchen Alert bekommen in begehrten Wohngegenden rund 15.000 Personen! Unglaublich viel, oder? Ihr solltet euch also nicht auf die automatische Benachrichtigung verlassen, sondern regelmäßig in die entsprechenden Portale schauen!

Da die Anbieter auch Apps anbieten, kann mehrfach täglich ohne großen Zeitaufwand gecheckt werden, ob eine neue Wohnung mit euren Wunschkriterien eingestellt wurde. Die meisten Vermieter berücksichtigen nur die ersten Nachrichten von Interessenten und unter denen solltet ihr sein!!

Umzug in München und der Weg zur Traumwohnung mit Immowelt Wohnen München Vermieter Mieten Wohnung Makler PepperAndGold Wohnungssuche JenniferPIN IT!

Kein BLA BLA – so wird eure Email gelesen!

Damit ihr das Interesse des Vermieters weckt, sollte eure erste Kontaktaufnahme kurz, aber wirksam sein! In der ersten Email würde ich folgende Punkte thematisieren:

# Warum gefällt mir die Wohnung (dies kann auch in einem Beisatz kurz erwähnt werden)?

# Wer zieht in die Wohnung ein?

# Was arbeite ich und wieviel verdiene ich (bitte nicht flunkern!!)?

# Warum suche ich eine neue Wohnung?

Zudem empfehle ich, das Inserat genau zu lesen! Steht im Inserat, dass der Vermieter als erste Kontaktaufnahme eine E-Mail bevorzugt? Dann ist ein Anruf ein absolutes No-Go und ihr verärgert den Vermieter schon bevor ihr euch die Wohnung ansehen konntet! Den Text aufmerksam zu lesen ist daher oberste Prämisse!

Dennoch sollte ein persönliches Gespräch im Vordergrund stehen! Wenn also die Rufnummer des Vermieters oder Maklers angegeben ist, dann greift zum Telefon und ruft direkt an! Auch da lohnt es sich, schnell zu sein! Und versetzt euch in die Lage des Gegenübers, denn ihr seid sicher nur einer in der lange, Schlange der Anrufer. Also kommt schnell zum Punkt, überzeugt durch Freundlichkeit und seid natürlich.

Die Devise ist: so kurz wie möglich halten, aber alle wichtigen Fakten rüberbringen! Und was mir noch einfällt: bringt Spontanität mit! Wenn ihr die Wohnung wirklich wollt, dann zeigt dies dem Eigentümer, bzw. Makler auch!

Absolutes No-Go: einfach den Standardtext absenden oder gar ein liebloses „Besichtigungstermin erwünscht“ in die Nachricht schreiben! Darauf wird kaum ein Vermieter reagieren!

Ihr solltet nun einen wichtigen Step erreicht haben: ihr könnt euch die Wohnung ansehen! 😉 Im nächsten Beitrag verrate ich euch, welche Do’s and Don’ts ihr bei einer Besichtigung berücksichtigen solltet und wie ihr mit den richtigen Bewerbungsunterlagen die Traumwohnung dann endgültig für euch gewinnen könnt!

Ein Tipp am Rande: falls ihr unsicher seid, ob der Mietpreis dem üblichen Durchschnitt der Stadt/des Stadtteils entspricht, könnt ihr dies hier herausfinden!

Alles Liebe,

eure Jenni

PS: Und wenn ihr zu dem – teilweise wirklich nicht schönen Thema Wohnungssuche – etwas Lustiges sehen wollt, dann schaut euch dieses Video von Immowelt an… 😉 #fuerimmo

 

Umzug in München und der Weg zur Traumwohnung mit Immowelt Wohnen München Vermieter Mieten Wohnung Makler PepperAndGold Wohnungssuche JenniferPIN IT!

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kathi

    Sehr schöner Beitrag…das eine Bild sieht aus wie die Straße, wo die Wohnung meines Freundes und mir war. Im schönsten Münchener Stadtteil- so zumindest mein Empfinden 🙂
    Ganz liebe Grüße

    • Jennifer
      Kathi

      Danke, liebe Kathi!
      Du hast ein gutes Auge – es ist definitiv der schönste Stadtteil Münchens! 🙂

      Ich wünsche Dir ein schönes Osterwochenende!
      Liebe Grüße
      Jenni