Monatsrückblick Februar

Der zweite Monat des Jahres 2018 war ereignisreich und verging leider viel zu schnell! Ich unternahm eine Reise nach Wien und lernte dabei eine tolle Marke kennen, verbrachte ein tolles Wochenende in Stuttgart und hatte viele kulinarische Highlights. Ich legte mir etwas zu, was schon seit Jahren auf meiner Wunschliste stand und hatte eine positive Überraschung in Sachen Kundenservice. Ein lediges Thema gab es im Februar auch: Ärger mit meiner Wimpernverlängerung.

PIN IT!

Monatsrückblick Februar #1: Kurztrip nach Wien mit Bering

Anfang des Monats lud das Schmuck- und Uhren Label Bering nach Wien ein. Ich freute mich nicht nur auf die schöne österreichische Hauptstadt, sondern auch auf das Kennenlernen der Marke und die tollen Produkte. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr über meinen Kurztrip. Diese Reise war definitiv zu kurz und ich hatte gar nicht die Zeit, die Stadt näher zu erkunden. Daher steht ein verlängertes Wochenende in Wien für 2018 definitiv auf dem Plan! Wer Wien-Geheimtipps für mich hat – gerne her damit!*

PIN IT!

Monatsrückblick Februar #2: Wellness und Sightseeing: ein Wochenende in Stuttgart

Im Februar ging es nach Stuttgart und ich stellte fest, dass dies definitiv eine unterschätze Stadt ist, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Natürlich ist sie nicht so fancy wie Berlin oder Hamburg, jedoch bietet sie nicht nur eine hervorragende Küche und tolle Bars, sondern auch einen wunderschönes Stadtbild und es gibt viele interessante Dinge zu sehen. Wenn ihr euch für Architektur interessiert, dann dürft ihr auf keinen Fall einen Besuch in der Weißenhofsiedlung verpassen. Ein absolutes MUSS für Bauhaus Liebhaber! Freunden schöner Old- und Youngtimer empfehle ich einen Besuch in der Motorworld in Böblingen. Dort findet ihr eine Mischung toller und oft seltener Fahrzeuge verschiedenster Hersteller. Nachdem unter Anderem diese beiden Dinge auf meinem Tagesplan standen, ging es danach zum Entspannen in die Sauna. Der Abend wurde mit einem (naja, eher mehreren) Gin Tonic in der XXX Bar abgeschlossen.

PIN IT!PIN IT!

Monatsrückblick Februar #3: Kulinarisches Highlight: das Eataly in München

Der Februar war kulinarisch vielfältig. Ich konnte nicht nur die tolle österreichische und schwäbische Küche genießen, sondern auch italienische Köstlichkeiten. Vom Eataly München wurde ich dazu eingeladen, deren vielfältiges Angebot kennenzulernen. In der bekannten Münchner Schrannenhalle bietet das Eataly authentische italienische Küche und qualitativ hochwertige Lebensmittel. Das Konzept ist einmalig: unter einem Dach in urbaner Atmosphäre gibt es diverse Bars, Cafés und Stände. So bietet das Eataly für jede Gelegenheit die perfekte Location. Ganz gleich ob auf einen schnellen Espresso, Business-Mittagessen oder eine Wein-Verkostung mit Abendessen in großer Runde. * Die historische Schrannenhalle wurde 1851 als Getreidespeicher für die Stadt München errichtet. Der Name kommt von dem Wort „Schranne“, der umgangssprachlichen Bezeichnung für einen Getreidemarkt.

PIN IT!PIN IT!

PIN IT!PIN IT!

Monatsrückblick Februar #4: Shopping: neue Business-Tasche

Bereits zu Beginn meines Studiums, was mittlerweile 12 Jahre her ist, träumte ich davon, irgendwann nicht nur einen tollen Job, sondern auch eine schöne Business-Tasche zu haben. Direkt nach dem Studium hatte ich dann andere Prioritäten und so verlief sich dieser Wunsch. Doch ich schmachtete die klassische und zeitlose Louis Vuitton Porte Documents Voyage immer an. Im Februar entschied ich mich dazu, mir dieses schöne Stück nun zuzulegen. Meine Wahl fiel auf die Ausführung in Monogram Macassar Canvas in der kleinen Ausführung als PM. Jetzt trage ich die Tasche einige Wochen und stelle fest, dass ich mich genau richtig entschieden habe. In einem gesonderten Beitrag stelle ich euch die Tasche genauer vor, denn sie ist nicht nur ein Platzwunder, sondern aufgrund anderer Details die perfekte Business-Tasche!

PIN IT!

Monatsrückblick Februar #5: Erfahrung mit dem Louis Vuitton Kundenservice bei einer Reklamation

Leider riss nach rund 2 Wochen eine Naht meiner Neuanschaffung auf. Eigentlich glasklar, dass der Hersteller in diesem Fall eine kostenfreie Reparatur anbieten muss. Doch da wir alle wissen, dass die Luxusgüter-Konzerne nicht immer Wert auf Kundenorientierung legen, hatte ich ein mulmiges Gefühl. Mit diesem Gefühl stellte ich die Tasche bei Louis Vuitton vor und war gespannt auf die Reaktion. Mir wurde sofort eine neue Tasche mitgegeben – freundlich und zuvorkommend! Nach einigen Negativerfahrungen mit dem Kundenservice und dem Verkaufspersonal von Luxusgüterherstellern, machte ich in diesem Fall eine sehr positive Erfahrung! Good Job, Louis Vuitton! Das hat mir wirklich gut gefallen!

Monatsrückblick Februar #6: Entfernen meiner Wimpernverlängerung

Ein leidiges Thema beschäftigte mich ebenfalls im Februar: die Wimpernverlängerung. Ewig überlegte ich, die künstlichen Wimpern zu entfernen. Dann aber entschloss ich mich dazu, doch nicht damit aufzuhören. Das klingt jetzt fast schon wie eine Sucht. Es ist aber auch zu verführerisch, einfach schöne, volle Wimpern zu haben und jeden Morgen wie frisch von der Stylistin auszuschauen. Warum ich mich jetzt nun doch für eine Fortsetzung entschloss hat 2 Gründe: 1.) ich finde einfach keine Wimpern-Stylistin in München, die eine gute Balance findet was das Volumen und die Länge betrifft. Viele Wimpern-Stylistinnen leben nach dem Motto „mehr ist mehr“ und das war mir dann einfach zu unnatürlich. Dann musste ich (als die Wimpernextensions ausfielen) feststellen, dass ich teilweise 12 künstliche Wimpern an einer Naturwimper hatte. Da frage ich mich, wie man als Kosmetikerin so arbeiten kann? Und 2.) habe ich an einem Auge eine riesige Lücke wo keine einzige Naturwimper mehr wächst – eine komplett kahle Stelle. Das gab dann letztendlich auch den Ausschlag, bei den unechten Wimpern zunächst eine Pause einzulegen, denn das war für mich ein Alarmsignal. Nun pflege ich meine Wimpern intensiv mit einem Serum. Über die Details bezüglich der Entfernung und meine Erfahrungen mit dem Wimpernserum berichte ich euch, nachdem ich ausgiebig getestet habe!

PIN IT!

Monatsrückblick Februar #7: FIFTY SHADES OF GREY 3 im Bayerischen Hof

Definitiv ein Highlight war der Kinoabend zur Premiere von Fifty Shades of Grey 3 in der Astor Filmlounge im Bayerischen Hof München. Der Film ist definitiv nicht jedermanns Sache, doch die Astor Film Lounge im Bayerischer Hof macht jeden Film einfach toll. Der Kinosaal ist mit gemütlichen Sofas ausgestattet, bietet nur rund 30 Personen Platz und es werden leckere Drinks und Snacks direkt an den Platz gebracht. Diesen tollen Abend habe ich zusammen mit 3 lieben Mädels verbracht und wir hatten eine Menge Spaß! Instagram verbindet auch im echten Leben, was sich bei diesem Kinobesuch wieder zeigte. *

PIN IT!PIN IT!PIN IT!

Dies war der Monat Februar in Kurzform. Die Zeit verging mal wieder viel zu schnell und ich merke gerade, dass ich gefühlt schon morgen mit dem Monatsrückblick für März beginnen sollte. In den nächsten 2 Wochen steht noch Einiges an: ein tolles Event mit einer Kombination aus Mode & Motorsport, ein Trip an die Rennstrecke und ein Besuch in einer meiner Lieblingsstädte in Deutschland.

*Kooperationen

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.