Haare abschneiden: Typveränderung mit Long Bop von Lipperts Friseure

Ich wette, dass fast jede Frau in ihrem Leben bereits unzufrieden mit ihren Haaren war. Entweder liegt es an kaputten Haaren oder weil man dem eigenen Haarschnitt einfach überdrüssig ist. Dann steht man vor der Entscheidung: was tun? Eine Typveränderung!

Typveränderung: Wieso Haare abschneiden lassen?

Jeder kennt es: eine Beziehung ist beendet und Frauen brauchen eine Typveränderung. Keine Sorge, dies ist bei mir nicht der Fall! Ich konnte meine „immer gleichen“ Haare einfach nicht mehr sehen. Seit Jahren trage ich die gleiche Frisur, die gleiche Farbe und den gleichen Schnitt. Einfach lang(weilig). Ich wollte nie eine auffällige Haarfarbe, sondern ein natürliches blond und am Schnitt meiner recht dünnen Haarpracht konnte ich auch nie etwas ändern. Doch wieso eigentlich? Als ich auf Instagram ein Bild postete, auf dem meine Haare durch eine optische Täuschung kurz wirkten und Resonanz dazu so positiv war, kam ich auf die Idee: ich lasse sie abschneiden. Es war einfach Zeit für etwas Neues, da ich meine Haare so einfach nicht mehr sehen konnte. Außerdem spielten sicher auch die „Nachwirkungen“ meines Haarunfalls eine Rolle, da sich meine Haare danach nie wirklich erholt hatten.

Der Entschluss war gefasst: die Haare kommen ab!

Haare abschneiden Long Bop Lippert's Friseure

PIN IT! Meine Haare vorher

PIN IT!

Kann jede Frau einen Long Top tragen?

Ich war mir vor meinem Termin bei Lippert’s Friseure nicht sicher, ob mein Vorhaben überhaupt umzusetzen ist. Steht mir denn ein Long Bop? Kann ich diesen mit meiner Gesichtsform tragen? Sind meine Haare zu dünn um kurze Haare tragen zu können? Diese Fragen schwirrten mir durch den Kopf.

Eines vorweg genommen: sich die Haare in die Jacke zu stecken und daran zu beurteilen ob es zu den eigenen Haaren passt, ist ein Trugschluss. Die Haare wirken dadurch fülliger und am Ende könnte das Ergebnis enttäuschend sein, daher immer beim Fachmann beraten lassen!

Mein Friseur Tim Mathé hat sich viel Zeit genommen um mit mir den neuen Haarschnitt zu besprechen, zu prüfen welche Haarlänge am besten zu mir passt und wie kurz es wirklich werden soll. Zudem sind wir durchgegangen, welche Stylingmöglichkeiten ich mit dem neuen Haarschnitt habe. Vom Friseur gestylt sieht immer toll aus, doch Morgens im Bad muss es auch ohne Stylisten klappen. Wir entschieden uns letztendlich für eine längere Form des Long Bop, für den ersten Schritt hatte ich mit dieser Länge das beste Gefühl.

Und für die Frauen, die jetzt auch mit einem Long Bop liebäugeln: ja, jede Frau kann einen Long Bop tragen! Es braucht nur den richtigen Friseur mit Erfahrung, denn jede Gesichtsform braucht andere „Anpassungen“ des angesagten Haarschnitts. Vorne länger, mehr Stufen oder ein fransigeres Finish – dies hängt vom Gesicht ab und kann nur der Profi beurteilen und umsetzen.

PIN IT!

Los geht’s: Haare abschneiden bei Lippert’s Friseure

Wie ihr wisst gehe ich seit fast 10 Jahren zu Lippert’s Friseure und habe vollstes Vertrauen. Dennoch war mir vor dieser Typveränderung etwas mulmig zumute. Dies lag nicht am Friseur, sondern an der bloßen Vorstellung, dass die Haare abkommen – für eine Frau ein kritisches Thema 😉 Doch ich wollte es unbedingt, also legte Tim los. Zunächst gab es blonde Paintings, also Strähnen die ohne Folie auftragen werden und somit ein natürliches Ergebnis erzielen. Dieses Mal wählten wir etwas auffälligere Paintings, denn kürzere Haare dürfen gerne auffälliger in der Farbe sein.

PIN IT!PIN IT!

PIN IT!PIN IT!

Nach Farbe und Pflege kam der große Moment: Tim setzte die Schere an und es gab kein Zurück mehr. Ich hatte plötzlich keinerlei Zweifel und es fühlte sich richtig befreiend an, mal aus der Komfortzone rauszukommen und etwas Neues zu wagen. Ich spürte wie die langen Strähnen fielen und war soooo gespannt auf das Ergebnis. Wie ein kleines Kind vor dem Christbaum wartete ich auf den Moment als alle Haare kurz waren. Der erste Eindruck? Bereits im nassen Zustand fand ich die Länge super!!! Und ich war – zugegebenermaßen – auch erleichtert, dass es mir gut gefiel.

PIN IT!PIN IT!

Zunächst föhnte mir Tim die Haare glatt und freute mich schon diesen Look dann hauptsächlich im Büro zu tragen. Ich fühlte mich kein bisschen weniger feminin als mit langen Haaren. Im Gegenteil, die kürzeren glatten Haare wirken edel und erwachsen.

Natürlich wollte ich noch sehen wie die Haare mit Locken aussehen. Mit den kurzen Haaren und einem konischen Lockenstab ging das super schnell und ich traute meinen Augen kaum wie voluminös meine Haare nun aussahen. Ein wichtiger Tipp vom Profi: damit es keine „Schweinslöckchen“ werden, die Spitzen immer gerade ziehen, sodass diese nicht in einer Locke enden. Habe ich persönlich auch immer falsch gemacht 😉

PIN IT!PIN IT!

Bin ich zufrieden mit der Typveränderung

Ganz klar: Oh ja, sehr!

Ich frage mich, warum ich diesen Schritt nicht schon früher gegangen bin?! Meine Haare sind fülliger, ich fühle mich pudelwohl damit und habe viel mehr Stylingmöglichkeiten. Jetzt, fast eine Woche nach dem neuen Haarschnitt, habe ich auch das Gefühl, dass sie länger „gut liegen“, als die langen Haare. Ich hatte die blöde Angewohnheit, immer in meine langen Haare zu greifen, sie in Form zu legen und daran rumzuspielen. Dies mache ich jetzt nicht mehr und so bleibt die Frisur auch 3 Tage nach der Wäsche noch super. Ich versuche – zum Wohl der Haare – die Haarwäsche hinauszuzögern und ich habe das Gefühl, dass es mit kürzeren Haaren besser klappt.

Zudem finde ich es toll, einfach mal etwas anderes gemacht zu haben. So eine Typveränderung tut einfach total auch – und jede Frau die einfach unzufrieden mit ihren langen Haaren ist, sollte mal über eine schöne, kürzere Frisur nachdenken. Und wenn ihr in München oder Umgebung wohnt, dann freut sich Tim über euren Anruf – ich kann ihn wirklich von Herzen empfehlen!

PIN IT!PIN IT!

Werbung I in Kooperation mit Lippert’s Friseure

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.